Wir machen was!


      Apfellauf:
    23. Juni 2019

 
  Ergebnislisten

 

       Bilder

 

 

 

Newsletter

Apfellauf 2019

 

Herzlichen Dank an alle Läufer, Helfer und Sponsoren des diesjährigen Apfellaufs!!!

Einen ausführlichen Bericht von Helmut Serowy finden Sie im LaufReport.


Ergebnislisten/Urkunden 23.06.2019


Bilder

 


Am 23. Juni 2019 hieß es in Laubus-Eschbach wieder „Run an den Apfel!“ Rund 850 Läufer hatten sich für den 18. Apfellauf gemeldet. Die Kinder konnten beim Kinderlauf über 420 Meter sportlichen Ehrgeiz beweisen. Marion Kuchenny von hr1 moderierte im Start- und Zielbereich. Auch dieses Jahr durften die Sieger wieder handgeschmiedete Äpfel als Preise mit nach Hause nehmen.
 
Um 10.00 Uhr gab Bürgermeister Mario Koschel den Startschuss für den fünf Kilometer-Lauf.

Björn Schräder durchlief mit großem Vorsprung als erster Mann nach 16:24 min. das Zielbanner in Weilmünster. Mit exakt dieser Zeit war er 2018 der Drittplatzierte. Dominik Hölzer aus Altendiez landete auf Platz 2 und und gewann mit 17:56 min. seinen zweiten silbernen Apfel. Dritter wurde René Mank von den Genussläufern (18:14 min.).

Clara Costadura vom Spiridon Frankfurt knackte mit 16:49 min. ihren eigenen Streckenrekord aus dem Vorjahr! Auch Lisa Schmitt aus Lahnau konnte ihre Vorjahreszeit um 43 Sekunden verbessern und lief als zweite Frau über die Ziellinie (18:00 min.) Die Weilburgerin Franziska Grote nahm ihren 5. bronzenen Apfel mit nach Hause (20:26 min.).

Um 11.00 Uhr starteten die zehn Kilometer-Läufer.

Christian Stoll aus Waldems lief zum zweiten Mal beim Apfellauf mit und gewann souverän den ersten Platz (38:42 min.) Bereits beim Wendepunkt in Weilmünster lag er vorne und konnte seine Führung bis Laubus-Eschbach verteidigen. Ihm folgte Silvan Altun von den Tribärs Sespenroth aus Dreikirchen (39:56 min.). Florian Gediga lag beim Wendepunkt in Weilmünster noch an 5. Stelle. Auf dem Rückweg konnte er seine beiden Kontrahenten überholen und kam nach 41:19 min. ins Ziel.

Bei den Frauen gewann mit einem riesigen Vorsprung von fast sieben Minuten Carolin Schermuly vom LC Mengerskirchen. Sie kam als Drittplatzierte in der Gesamtwertung ins Ziel mit einer Zeit von 41:01 min. Zweite wurde Romina Michel vom Team LaufStil Sinn (47:56 min.) mit nur 1 Sekunde Vorsprung vor Nicole Hofmann vom SC Oberlahn.
 
Um 13.00 Uhr gingen die Kinder an den Start. Bei der Altersgruppe bis einschließlich 5 Jahre gewannen die beiden 5-jährigen Lynn Ketter aus Hirschhausen und Benno Bangert aus Diez-Horhausen. Bei den älteren Nachwuchsläufern bis 9 Jahre lief der 8-jährige Levin Kohl aus Katzenfurt als erster Junge und die gleichaltrige Maja Leuchtenberg aus Daubhausen als erstes Mädchen ins Ziel.

Bei der Teamwertung wurden jeweils die Zeiten der besten zwei Läufer/innen der 5 km- und 10 km-Strecke addiert. Hier gewann der TV Villmar mit einer Zeit von 2:21:00 Std. Auf Platz 2 kam das team-naunheim.de (2:24:41) vor dem Team #smokysocks hadamar (2:33:40 Std.).
Das team-naunheim.de hatte die meiste „Frauen-Power“. Hier kamen jeweils die zwei schnellsten Läuferinnen über 5 und 10 Kilometer in die Wertung. Die „smoky socks“ konnten außerdem noch den Sonderpreis als größte Gruppe mit nach Hause nehmen.